Strickmuster:  Zopfmuster    
Kreuzen links und rechts: Zum Kreuzen von 1 Masche nach rechts braucht keine dritte Nadel zur Hilfe genommen werden. Die Masche strickt man wie folgt ab. Auf der linken Nadel liegende folgende Masche übergehen. Das Heißt: Mit der rechten Nadel an der 1ten Masche vorbei, wie zum Rechtsstricken, stechen und die Masche abstricken. Die Masche jedoch nicht von der Nadel gleiten lassen. Nun erst die übergangene Masche stricken. Erst wenn beide Maschen abgestrickt sind von der Nadel gleiten lassen. Die übergangene Masche liegt nun schräg rechts über der 2ten Masche.
Beim Links kreuzen wird genauso gearbeitet wie oben beschrieben, nur liegt hier die übergangene Masche schräg links über der 2ten Masche.
 
   
Lochmuster: Ein Loch entsteht, wird ein Überzug mit einem Umschlag gestrickt. Er ist immer eine Abnahme ohne Umschlag, da die übergezogene Masche verschwindet. Wie beim Stricken einer rechten Masche, stechen Sie in die Masche die überzogen werden soll, und nehmen diese Masche auf die rechte Nadel Sie stricken die Masche als rechte Masche ab. Mit der linken Nadel gehen Sie zurück zu der abgehobenen Masche und stechen von vorne in die Schlinge. Diese ziehen Sie über die gestrickte Masche und ziehen die Nadel jetzt heraus. Die überzogene Masche umschlingt, nach links geneigt, gesichert die abgestrickte Masche.
Das Loch beim Lochmuster entsteht durch einen Umschlag; der Umschlag muss beim Zusammenstricken der Maschen die fehlende Masche ersetzen. Für den Umschlag legen Sie den Arbeitsfaden 1 mal von vorn nach hinten über die rechte Stricknadel und stricken Sie die folgenden Maschen überzogen zusammen. Auf der linken Strickseite wird der Umschlag wie eine linke Masche abgestrickt. Wenn Sie zuerst den Umschlag arbeiten, und danach die Maschen überzogen zusammenstricken, ergibt sich ein nach links verlaufendes Lochmuster, Gehen Sie umgekehrt vor, d.h. zuerst 2 Maschen zusammenstricken und danach den Umschlag machen, ergibt sich ein nach rechts verlaufendes Lochmuster. So können Sie auf diese Weise Diagonalstreifen, Zickzackmuster oder Längs- und Querstreifen stricken. Vergessen Sie aber nie, dass die Gesamtmaschenzahl beim Lochmuster gleich bleiben muss. Vor oder nach dem Umschlag muss also immer zusammengestrickt werden. Ihrer Phantasie ist keine Grenze gesetzt.
   
   
 

   
   
 
 
Stricken, Strickmuster, Strickanleitungen, Häkel Anleitung, Stricken lernen

 

     

 www.stricken-strickmuster.de